Oldtimer und mehr

Phonographen



Der Phonograph

  Die ersten brauchbaren Geräte wurden noch weit vor 1900 von 



hergestellt.


Zuerst stand nicht die Wiedergabe von Musik im Vordergrund, es ging einfach um das Konservieren gesprochener Worte, z.B zur Verwendung als Diktiergerät. Am Anfang der Entwicklung mußte jede Walze neu besprochen oder auch besungen werden. Die Orchester hatten viel zu tun, um eine handvoll Walzen zu bespielen. Bald darauf wurde ein Duplizierverfahren entwickelt und Walzen  konnten in Masse produziert werden. Es waren die sog. Goldguss Walzen. Ab ca. 1912 ging die Zeit der Phonographen vorbei. Die Schallplatte trat ihren Siegeszug an, Phonographen verschwanden vom Markt.






Edison Gem Model D Maroon Phonograph



Cylinder Phonograph
um 1909 mit Morning Glory Horn

Einer der letzten Vertreter dieser Geräte, ist der hier abgebildete Edison Maroon Gem, Model D,  mit einem Morning Glory Horn. Es ist eine der gesuchtesten Varianten der Gem Geräte und mittlerweile kaum mehr in dem hier gezeigten guten Zustand zu bekommen. Es war der letzte Versuch, mit gewagten Lackierungen und auffallenden Trichterformen am Markt zu bleiben. Es können 2 und 4 Minuten Walzen abgespielt werden. Gebaut wurden die Edison Gem Geräte von 1899 - 1912. Damaliger Preis:7,50 $ - 15,00 $







Das Typenschild


Edison Label am Horn





Der K - Reproducer,
umschaltbar von 2 auf 4 Minuten Walzen


Es können 2 & 4 Minuten Walzen gespielt werden



Wanderlieder Marsch, Edison Orchester Berlin















Thorens  Cleopatra  Phonograph

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Dieser selten anzutreffende Phonograph wurde um 1902 von der Britischen Firma The Cleopatra B.B.& Co. London Phonograph vertrieben. Er ist in einem sehr guten Zustand, mit nur wenigen Gebrauchsspuren. Das Laufwerk kam von der Schweizer Firma Thorens, es ist somit eigentlich ein Schweizer Erzeugnis. Ein Merkmal der Thorens Antriebe ist die Endplatte in Form einer Lyra. Er hat ein vernickeltes Laufwerk und den originalen Aluminiumtrichter. Die Besonderheit des Gerätes ist, dass das Laufwerk umgedreht im Unterteil verstaut werden kann. So war er wie ein Koffer tranportabel. Nur den Trichter musste man sich dann noch unter den Arm klemmen. Durch Umstecken der Aufzugskurbel für Rechts-und Linkshänder zu benutzen.















                                                     

Zurück zum Seitenanfang

Hallo Besucher, du hast die IP 18.207.136.184
us

   
      und bist heute der     43252   Besucher dieser Webseite